Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle begründeten Vertragsverhältnisse der Clinton Großhandels-GmbH und deren Kunden. Es wird hiermit ausdrücklich der Einbeziehung eigener Bedingungen der Kunden widersprochen, es sei denn, es wird schriftlich etwas anderes vereinbart. Mit jeder Bestellung bzw. Buchung erkennt der Kunde diese AGB in der jeweils gültigen Fassung an.

 

2. Vertragspartner
Vertragspartnerin, Diensteanbieterin und Verwenderin dieser AGB ist die Clinton Großhandels-GmbH, Handwerkerstraße 19, 15366 Hoppegarten, vertreten durch die Geschäftsführer Hans-Peter Finkbeiner, Thomas Finkbeiner, Jürgen Finkbeiner. Handelsregister: Amtsgericht Frankfurt/Oder HRB 9917 FF.

 

3. Angebot und Vertragsschluss
3.1 Das Vertragsverhältnis über den Kauf von Veranstaltungstickets, für gastronomischen Leistungen und die Anmietung von Räumlichkeiten für private und geschäftliche Anlässe kommt ausschließlich zwischen dem Kunden und der Clinton Großhandels-GmbH zustande.

 

3.2 Bei der Darstellung der angebotenen Leistungen der Clinton Großhandels-GmbH handelt es sich um kein rechtlich bindendes Angebot, sondern um eine Aufforderung an Kunden, ein Angebot zum Vertragsschluss abzugeben. Änderungen und Irrtümer bleiben vorbehalten.

 

3.3 Der Kauf von Veranstaltungstickets, gastronomische Leistungen und die Anmietung von Räumlichkeiten für private und geschäftliche Anlässe können telefonisch oder online (auch über ein Kontaktformular) reserviert, bestellt bzw. erworben werden.

 

3.3.1 Der Verkauf von Veranstaltungstickets erfolgt in handelsüblichen Mengen und nur an Personen, die bei Bestellung das Mindestbestellalter von 18 Jahren erreicht haben. Die Altersbeschränkung gilt auch für sämtliche Leistungen der Clinton Großhandels-GmbH.

 

3.3.2 Bei telefonischen Bestellungen oder Bestellungen via E-Mail unterbreitet der Kunde durch Angabe der persönlichen Daten zunächst ein Angebot zum Vertragsschluss über den Kauf von Veranstaltungstickets und weiteren Leistungen. Bei Bestellungen sind die Rechnungsanschrift, bei Unternehmen zusätzlich die Rechtsform, der gesetzliche Vertreter sowie die Handelsregisternummer anzugeben.

 

3.3.3 Es folgt eine Buchungsbestätigung der Clinton Großhandels-GmbH via EMail, die zugleich als Rechnung dient. Darin sind eine Buchungsnummer, die Ticketanzahl und der Endpreis zuzüglich gesetzter Umsatzsteuer benannt.

 

3.3.4 Diese Buchungsbestätigung stellt noch nicht die Annahme des Angebots durch die Clinton Großhandels-GmbH dar.

 

3.3.5 Die Annahmeerklärung und folglich der wirksame Vertragsschluss erfolgt nach Zahlungseingang durch Übersendung der Veranstaltungstickets oder eine ausdrückliche Annahmeerklärung seitens der Clinton GroßhandelsGmbH.

 

3.3.6 Mündliche Bestellungen bzw. solche über das Telefon sind innerhalb von sieben Tagen nach Erhalt der Buchungsbestätigung vom Kunden schriftlich zu bestätigen.

 

3.3.7 Der Kunde haftet für das von ihm gebuchte und ausgedruckte Veranstaltungsticket (Onlineticket). Dies gilt auch für versendete Veranstaltungstickets auf dem Postweg. Bei Verlust, Diebstahl oder Missbrauch erfolgt keine Erstattung durch die Clinton Großhandels-GmbH.

 

3.3.8 Ein rechtlicher Anspruch, die erworbenen Veranstaltungstickets umzutauschen oder erstattet zu bekommen, besteht nicht. Ausnahmen hierzu liegen im alleinigen Ermessen der Clinton Großhandels-GmbH.

 

3.3.9 Ein Weiterverkauf der Veranstaltungstickets an Dritte bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung der Clinton Großhandels-GmbH.

 

4. Preise, Zahlung
4.1 Die auf den Internetseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Alle angegebenen Preise verstehen sich in Euro (EUR). Soweit erforderlich werden gegebenenfalls Versandkosten für die Versendung der Veranstaltungstickets auf dem Postweg berechnet. Üblicherweise erfolgt die Versendung der Veranstaltungstickets via E-Mail, so dass grundsätzlich keine Versandkosten entstehen.

 

4.2 Rechnungen aus dem Kauf von Veranstaltungstickets sind innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug zahlbar, sofern nicht eine andere Zahlungsfrist von der Clinton Großhandels-GmbH angegeben wird.

 

4.3 Sollte innerhalb der genannten Zahlungsfrist kein Zahlungseingang festgestellt werden, ist die Clinton Großhandels-GmbH berechtigt, die Veranstaltungstickets anderweitig zu vergeben. Dies gilt auch für etwaige Buchungen bzw. Reservierungen.

 

4.4 Die Clinton Großhandels-GmbH ist berechtigt, vom Kunden eine Vorauszahlung zu verlangen. Für den Fall, dass ein Vorauszahlungsbetrag vereinbart wurde, wird der Vertrag erst nach Eingang des Vorauszahlungsbetrages auf der Kontoverbindung der Clinton Großhandels-GmbH gültig.

 

4.5 Die Clinton Großhandels-GmbH behält sich vor, das Vertragsverhältnis fristlos zu kündigen, wenn die vereinbarte Vorauszahlung nicht fristgemäß, auch nicht binnen einer etwaig zu setzenden Nachfrist, eingegangen ist.

 

Widerrufsrecht
5.1 Verbraucher haben ein vierzehn tägiges Widerrufsrecht:

 

Widerrufsbelehrung (nach dem Muster zu Anlage 1 zu Art. 246a § 1 Abs. 2 Satz 2 EGBGB)
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

 

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren (Veranstaltungstickets) in Besitz genommen haben bzw. hat.

 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Clinton Großhandels-GmbH, Handwerkerstraße 19, 15366 Hoppegarten, E-Mail: event@clinton.de, Telefon: 03342 30 66 099) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich etwaiger Versandkosten unverzüglich und spätestens und binnen 14 Tagen ab dem Tag zurück zu zahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen der Rücksendung Entgelte berechnet.

 

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren (Veranstaltungstickets)zurück erhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurück gesandt haben, je nachdem welches der frühere Zeitpunkt ist.

 

5.2 Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferung von Waren,

 

5.2.1 die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,

 

5.2.2 die versiegelt sind und aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

 

5.3 Das Widerrufsrecht erlischt, wenn die Verkäuferin die Dienstleistung vollständig erbracht hat und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen hat, nachdem der Verbraucher dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch die Clinton Großhandels-GmbH verliert.

 

6. Stornierungen
Die Clinton Großhandels-GmbH behält sich für den Fall höherer Gewalt (Streik, Brand, etc.) durch den für ihre Gäste, ihre Mitarbeiter oder die Clinton Großhandels-GmbH selbst Gefahren drohen können, das Recht vor, die Veranstaltung abzusagen und zu stornieren. Schadenersatzansprüche, gleich aus welchem Rechtsgrund, können vom Kunden in diesem Fall nicht hergeleitet werden.

 

7. Zutrittsbeschränkungen
7.1 Der Zutritt zu sämtlichen Räumlichkeiten der Clinton Großhandels-GmbH ist untersagt mit
a) Speisen und Getränken jeglicher Art

b) Tieren jeglicher Art (Ausnahme: Blindenhunde)

c) Fahrräder, Skateboards, Rollern, große Gepäckstücke etc.

d) Waffen und gefährliche Stoffe jeglicher Art (Feuerwerkskörper, Gasflaschen usw.)

 

8. Haftung
8.1 Sonderangebote gelten nur solange der Vorrat reicht.

 

8.2 Der Kunde haftet verschuldensunabhängig für alle Personenschäden sowie Sachschäden am Vermögen der Clinton Großhandels-GmbH, die durch eigenes Personal oder Gäste/Teilnehmer des Kunden an der Veranstaltung während dieser und/oder während des Auf- und Abbaus verursacht werden.

 

8.3 Der Kunde ist verpflichtet, Beschädigungen der Räume und/oder des zur Verfügung gestellten Inventars/Equipments der Clinton Großhandels-GmbH unverzüglich mitzuteilen.

 

9. Sonstiges, Rechtswahl
9.1 Die Clinton Großhandels-GmbH haftet dem Kunden bzw. dessen Gästen nicht für Personenschäden sowie Verluste oder Beschädigungen von mit eingebrachten Ausstattungs-, Ausstellungsstücken oder Garderobe. Diesbezüglich stellt der Kunde die Clinton Großhandels-GmbH von allen etwaigen Ansprüchen Dritter frei. Dies gilt auch für die Haftung von Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen.

 

9.2 Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Reglungen des internationalen UN-Kaufrechts.

 

9.3 Für alle zwischen der Clinton Großhandels-GmbH und dem Kunden etwaig entstehenden Streitigkeiten ist Gerichtsstand Berlin, bei sachlicher Zuständigkeit das Amtsgericht Berlin-Köpenick. Dies gilt nicht, wenn der Kunde Verbraucher ist. Vertragssprache ist deutsch.

 

9.4 Der Erfüllungsort aus Vertragsverhältnissen für Kunden, die Unternehmer sind, ist Berlin.

 

9.5 Die AGB werden dem Kunden bei Vertragsbestätigung bzw. Übersendung der Veranstaltungstickets via E-Mail zur Verfügung gestellt.

 

10. Datenschutz
In Bezug auf die datenschutzrechtlichen Bestimmungen wird auf den gesonderten Datenschutzhinweis auf der Internetseite der Clinton Großhandels-GmbH verwiesen. Ferner gilt das Folgende:

 

10.1 Die Clinton Großhandels-GmbH ist berechtigt Daten, auch personenbezogene, des Kunden sofern erforderlich, für diese Vertragszwecke intern zu speichern und im Rahmen der Zweckbestimmung und Abwicklung sowie Durchführung dieses Vertrages zu nutzen.

 

10.2 Die Clinton Großhandels-GmbH gewährleistet die Einhaltung der Voraussetzungen, Rechtsgrundlagen und Bedingungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

 

10.3 Die Daten werden insbesondere vertraulich behandelt und durch geeignete, technische und organisatorische Maßnahmen gegen den unberechtigten Zugang dritter Personen geschützt. Die mit der Datenverarbeitung betrauten Mitarbeiter der Clinton Großhandels-GmbH sind verpflichtet, die Grundsätze ordnungsgemäßer Datenverarbeitung einzuhalten, deren Einhaltung überwacht wird.

 

10.4 Nach Vertragsbeendigung wird die Clinton Großhandels-GmbH die gespeicherten Daten löschen, sofern der Kunde dies wünscht und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen der Löschung entgegenstehen.

 

Stand: 14.08.2017


Download: Allgemeine Geschäftsbedingungen